Klonen von Projektvorlagen und Vorgängen in Jira

Jira ist ein weit verbreitetes Projektmanagement-Tool, das nicht nur für die Verwaltung von Softwareentwicklungsprojekten, sondern auch für eine Vielzahl anderer Projekte, die nichts mit Softwareentwicklung zu tun haben, eingesetzt wird.

Beim Arbeiten mit Jira kommen meistens zwei Arten von Projekten zum Einsatz: Einmalige oder spezielle Vorhaben, bei denen es Sinn ergibt, ein Projekt von Grund auf neu anzulegen. Und wiederkehrende Projekte, die ähnliche Anforderungen beinhalten.

Nehmen wir das Beispiel eines Bauunternehmens, das Jira zur Verwaltung seiner Hausbau Projekte einsetzt. Für jedes Haus, das gebaut wird, wird ein eigenes Jira Projekt erstellt. Innerhalb jedes Projekts werden Jira Vorgänge für jeden Schritt des Bauprozesses erstellt, z. B. für die Einrichtung des Fundaments, die Sanitär- und Elektroarbeiten sowie die Isolierung und den Einbau der Trockenbauwände.

Jodocus Jira Projekte klonen

Die manuelle Einrichtung eines solchen Projekts kann, selbst wenn man die notwendigen Schritte genau kennt und die Klonfunktion von Jira nutzt, zeitaufwändig, frustrierend und fehleranfällig sein. Man müsste das Projekt mit der gleichen Konfiguration kopieren, das Projektboard duplizieren und jede einzelne Aufgabe manuell klonen. Außerdem wären umfangreiche Änderungen erforderlich, um die Aufgaben in das neue Projekt zu verschieben.

Eine andere Möglichkeit, Jira Projekte zu duplizieren, ist das Kopieren der Ausgaben mit Hilfe einer CSV-Datei, was aber im Regelfall nur von einem Administrator durchgeführt werden kann. Und das geht meisten mit Verzögerungen einher, da die Bitte zunächst kommuniziert werden muss und die Datei erst kopiert werden kann, sobald der Administrator Zeit dafür hat – schließlich muss er auch noch seinen eigenen Aufgaben nachkommen.

Jira Projekte klonen leicht gemacht

Neben diesen beiden Möglichkeiten – der manuellen Einrichtung von Jira-Projekten oder der Verwendung einer CSV-Datei – gibt es eine weitere, bessere Möglichkeit, ein Projekt in Jira zu klonen: Deep Clone for Jira von codefortynine. Mit Deep Clone for Jira wird der Prozess des Klonens eines Projekts in Jira nicht nur schnell, sondern auch benutzerfreundlich, so dass jeder Jira-Benutzer ihn durchführen kann. Zu Beginn navigiert der Benutzer einfach zum Deep Clone-Dialog und wählt das Projekt, das er klonen möchte, als Quelle aus. Als Nächstes wählt er unter dem Zielprojekt die Option "Clone Project" und startet den Klonvorgang, bei dem das Projekt und seine Konfiguration repliziert werden. Schließlich werden die Ausgaben geklont und in das neu erstellte Projekt verschoben.

Folgende und weitere wiederkehrende Projekte und Szenarien lassen sich mit Deep Clone repliziert:
  • Kunden Onboarding: Anbahnung des Vertrags, Durchführen einer Bedarfsanalyse, Entwurf und Fertigstellung des Angebots und der Vereinbarung, Ausfüllen der Onboarding-Formulare, ...
  • Einarbeitung der Mitarbeiter: Vorbereitung der Einführungsaktivitäten wie Einrichtung von Arbeitsplätzen, E-Mail-Konten und Software-Zugang, Bereitstellung rollenspezifischer Schulungen, Gewährung von Zugang zu Ressourcen und Support, ...
  • Due-Diligence-Prüfung für potenzielle Ziele: Durchführen einer Finanzanalyse, Bewertung von Risiken und Chancen, Zusammenstellung von Due-Diligence-Berichten. ...
  • Technische Anforderungen und Systemprüfungen vor der Freigabe: Durchführung von Kompatibilitätstests, Durchführung von Leistungstests, Gewährleistung der Sicherheit durch Tests, Bewertung der Konformität, Überprüfung der Dokumentation, ...

Für gewöhnlich dauert es weniger als 10 Minuten, ein Jira Projekt mit 50 Vorgängen zu klonen. Und wenn du ein Projekt mit einer großen Anzahl von Vorgängen hast, starte einfach den Klonprozess und lass ihn im Hintergrund laufen, während du dich auf andere Aufgaben konzentrieren. Auf diese Weise musst du dich nur wenige Minuten aktiv damit befassen und kannst den Rest der Zeit für wichtigere Aufgaben nutzen.

Jodocus Jira Projekte und Issues  mit Deep Clone klonen

Deep Clone ist einfach in der Nutzung, anpassungsfähig und robust. Wenn du eine große Anzahl von Vorgängen klonen möchtest, kannst du dies bedenkenlosen tun: Die App erlaubt es, bis zu 100.000 Vorgänge gleichzeitig zu klonen. Da solch ein umfangreicher Klonvorgang einige Zeit in Anspruch nehmen kann, arbeitet die Funktion "Bulk Clone" im Hintergrund. Über den Klonverlauf kannst du jederzeit den Status überwachen und auf den Protokollverlauf zugreifen.

Jodocus Jira Projekte klonen Deep Clone Clone History

Zusätzlich lässt Deep Clone einem Freiraum bei der Auswahl und Anpassung der zu klonenden Feldwerte, z. B. Kommentare, Sprints oder Issue Status. Nehmen wir an, du möchtest eine bestimmte Textzeichenfolge in der Zusammenfassung, z. B. [Musterstraße], durch "221B Baker Street" ersetzen oder das Feld Fälligkeitsdatum aktualisieren. In diesem Fall bietet sich der Feldeditor an, mit dem du die Werte in den geklonten Vorgängen nach deinen Wünschen anpassen kannst.

Jodocus Jira Projekte klonen Deep Clone Field Editor

Deep Clone for Jira bietet bemerkenswerte Flexibilität und Zeitersparnis für alle, die mit wiederkehrenden Aufgaben zu tun haben. Ganz gleich, ob du ein Manager bist, der für das regelmäßige Onboarding neuer Teammitglieder verantwortlich ist, der sicherstellt, dass Konten, Hardware und Schulungen rechtzeitig eingerichtet werden, um eine positive Erfahrung am ersten Tag zu schaffen, oder ein QA-Leiter, der sich bemüht, alle Anforderungen vor einer Veröffentlichung zu erfüllen, Deep Clone erweist sich als unschätzbar. Unabhängig davon, ob es sich um ein Szenario mit sich wiederholenden oder ähnlichen Aufgaben handelt, Deep Clone beschleunigt den Prozess und schützt vor Versäumnissen, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Darüber hinaus bietet die App viele Vorteile, die über die bereits erwähnten hinausgehen. Dazu gehört das Klonen von Epics und größeren Issue-Hierarchien, bei denen die Hierarchie beim Duplizieren erhalten bleibt. Es lassen sich außerdem Jira Vorgänge in andere Projekte verschieben oder Tausende von Vorgängen in andere Instanzen migrieren. Auch können Benutzer Jira-Vorgänge mehrfach klonen und den Klonprozess automatisieren.

Fazit

Deep Clone for Jira bietet eine nahtlose Lösung für das Projektmanagement in Jira und vereinfacht den Prozess des Klonens von Projekten und Vorgängen. Die benutzerfreundliche Oberfläche, die Flexibilität und die leistungsstarken Funktionen machen es zu einem effizienten Werkzeug für die Replikation wiederkehrender Projekte und die Rationalisierung von Arbeitsabläufen. Durch die Beseitigung manueller Aufgaben und die Bereitstellung von Anpassungsoptionen steigert Deep Clone die Produktivität und spart wertvolle Zeit für Projektmanager und Teammitglieder.

Du möchtest mehr über Deep Clone for Jira erfahren?

Am beliebtesten